Externe Antenne mit RaZberry

Post Reply
MaLu
Posts: 2
Joined: 30 Jun 2020 20:45

Externe Antenne mit RaZberry

Post by MaLu »

Hallo
Möchte an meinem Z-Wave UART Version 2018- (Z-Wave Europe GmbH under license)
Das ist das Blaue Modul.
Für den Anntennenstecker sind Lötpunkte vorhanden.
Bei meinem Modul ist noch ein Wiederstant mehr als auf der Abbildung ist.
Hane diesen im Bild grün markiert.
So wie ich das Verstehe mus dieser Wiederstand entfernt werden und dort eingebaut werden wo ich Rot Markiert habe.
Dan muss aber die Interne Antenne niergens mehr getrent werden.
Ist das so korrekt?
Attachments
RAZ2freigestellt_600x600@2x.jpg
RAZ2freigestellt_600x600@2x.jpg (47 KiB) Viewed 165 times

platypus
Posts: 35
Joined: 28 Apr 2019 16:32

Re: Externe Antenne mit RaZberry

Post by platypus »

Ja das ist richtig, man muss den 0 Ohm Widerstand von der grünen zur roten Markierung versetzen. Die integrierte Antenne ist dadurch praktisch abgetrennt, ich habe sie sicherheitshalber trotzdem auch an der weißen Linie mit einem Messer abgetrennt.
Ich habe keinen Stecker benutzt sondern das Antennenkabel direkt angelötet und die Abschirmung des Kabels mit der Masse am Raspberry verbunden.

MaLu
Posts: 2
Joined: 30 Jun 2020 20:45

Re: Externe Antenne mit RaZberry

Post by MaLu »

Genial.
Vielen Dank.
Welche Antenne ist zu empfehlen?

platypus
Posts: 35
Joined: 28 Apr 2019 16:32

Re: Externe Antenne mit RaZberry

Post by platypus »

Ich nutze die Antenne TKAN868ext von Technikkram. Anstelle des mitgelieferten Stabs habe ich aber einen starren Draht angeschraubt, den ich genau auf die Wellenlänge von 868 MHz zugeschnitten habe, was 353 mm entspricht.
Siehe Antennenrechner: https://www.entwicklertools.de/tools/te ... n-rechner/

Post Reply